Wir haben einige Fragen zum ALTMÜHLTRAIL für Dich zusammengetragen und hoffen, mögliche Unklarheiten hier klären zu können. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Gerne darfst Du Dich an uns wenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir weiterhelfen können.

Vor dem Event

Wie kann ich mich anmelden?
Was ist der Unterschied zwischen "Laufen" und "Wandern"?
Wann ist Meldeschluss?
Kann ich meine Meldedaten ändern lassen?
Wie komme ich an meine offizielle Startnummer?
Ab welchem Alter können Kinder am ALTMÜHLTRAIL teilnehmen?
Kann ich ohne Anmeldung mitwandern?
Wo kann ich eine Übernachtung reservieren?
Wo kann ich parken?
Welche Vorteile bietet die Startplatzversicherung? Gilt diese auch für Wanderer?

Rund ums das Event

Wie ist der genaue Ablauf des Events?
Wie erfolgt die Zeitnahme?
Gibt es eine getrennte Wertung für Trailrunner und (Nordic) Walker?
Gibt es eine Wertung im Wandern?
Starte ich als (Nordic) Walker mit den Läufern oder Wanderern?
Ist eine Zeitnahme für Wanderer möglich?
Muss ich die ganze Strecke alleine bewältigen?
Kann ich gemeinsam mit meiner Gruppe wandern?

Auf der Strecke

Ist die Strecke für Teilnehmer – insbesondere für Kinder – gefährlich?
Darf ich mich mit dem Fahrrad begleiten lassen?
Wie ist die Strecke markiert?
Wann ist Zielschluss?
Kann ich den ALTMÜLTRAIL frühzeitig beenden?
Gibt es Verpflegungsstationen? Was sind Genussstationen?
Ist Eigenverpflegung möglich?

Nach dem Event

Sind Duschen und Umkleiden vorhanden?
Wann und wo ist die Siegerehrung?
Gibt es Siegerpreise?
Wie erhalte ich meine Urkunde?

Sonstiges

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich?
Gibt es eine ärztliche Betreuung?
Gibt es eine Information?

 

Vor dem Event

Wie kann ich mich anmelden?
Die Anmeldung ist ab 13. Februar 2017 online über diese Internetseite oder offline über das Anmeldeformular im Bereich DOWNLOAD möglich und erst nach Zahlungseingang gültig. Das Startplatzkontingent ist begrenzt. Falls nach dem offiziellen Meldeschluss am 8. Oktober 2017 noch Startplätze verfügbar sind, wird eine Nachmeldung angeboten.

Was ist der Unterschied zwischen "Laufen" und "Wandern"?
Bei der Anmeldung wählst Du zwischen den Diszplinen "Laufen" und "Wandern". Der wesentliche Unterschied liegt in der Zeitnahme und dem Startzeitpunkt.
"Laufen": Trailrunning oder (Nordic) Walking MIT Zeitnahme und Wertung; der Start erfolgt für alle Teilnehmer dieser Diszplin mit Startsignal (siehe ZEITPLAN)
"Wandern": Gehen oder (Nordic) Walking OHNE Zeitnahme; wahlweise kann auch früher oder später als im Zeitplan angegeben gestartet werden.

Wann ist Meldeschluss?
Der Meldeschluss ist sobald alle Startplätze vergeben sind, spätestens aber am Sonntag, den 8. Oktober 2017 um 23:59 Uhr. Das Startplatzkontingent ist begrenzt. Je früher Du Dich anmeldest, desto günstiger ist der Organisationsbeitrag. Sofern freie Startplätze verfügbar sind, kannst Du die Nachmeldung vor Ort gegen einen erhöhten Organisationsbeitrag nutzen.

Kann ich meine Meldedaten ändern lassen?
Schicke Deine Änderungswünsche bitte per Mail an: info[a]altmuehltrail.de! Änderungen sind nur bis zum Meldeschluss am 8. Oktober 2017 möglich. Bei Ummeldungen auf eine andere Person und sämtlichen Ummeldungen nach dem Meldeschluss wird zusätzlich eine Ummeldegebühr von 5 Euro fällig.

Wie komme ich an meine offizielle Startnummer?
Die Startunterlagen mit Deiner persönlichen Startnummer werden am Samstag vor Ort in Dollnstein ausgegeben. Ein Versand der Startunterlagen ist nicht möglich.

Ab welchem Alter können Kinder am ALTMÜHLTRAIL teilnehmen?
Im Laufen (Trailrunning und (Nordic) Walking mit Zeitnahme) ist die Teilnahme erst ab 12 Jahren (Kurzstrecke) bzw. 18 Jahren (Langstrecke) möglich (vgl. VAO § 4/DLV). Für jüngere Kinder bieten wir eine spezielle Kinderstrecke (ca. 800 m) ohne Zeitnahme und Wertung.
Beim Wandern gibt es keine Altersbeschränkung, wir empfehlen jedoch kürzere Teilstrecken und die Begleitung der Eltern. Familien sind besonders willkommen. Wir bieten bei der Anmeldung einen vergünstigten Familientarif. Wenn sich zwei erwachsene Teilnehmer anmelden, ist die Mitnahme von eigenen, minderjährigen Kindern oder Enkelkindern kostenfrei. Bitte unbedingt bis zum Meldeschluss eine Nachricht an info[a]altmuehltrail.de senden!
Bei minderjährigen Teilnehmern ist zur Anmeldung grundsätzlich das Einverständnis der gesetzlichen Vertreter erforderlich.

Kann ich ohne Anmeldung mitwandern?
Grundsätzlich findet der ALTMÜHLTRAIL zum großen Teil auf öffentlichen Wanderwegen statt, die jeder nutzen kann. Die besonderen Leistungen wie Streckenkarte, Genussstationen, Erinnerungspräsent, Urkunde,…  erhalten aber nur angemeldete Läufer und Wanderer. Die Anmeldung lohnt sich also.

Wo kann ich eine Übernachtung reservieren?
Über die Gemeinde Dollnstein und den Tourismusverband Naturpark Altmühltal können ZIMMERRESERVIERUNGEN in Gasthöfen, Hotels, Ferienwohnungen oder auf Campingplätzen vorgenommen werden.

Wo kann ich parken?
In Dollnstein sind in Start- und Zielnähe kostenlose Parkplätze ausgeschildert.

Welche Vorteile bietet die Startplatzversicherung? Gilt diese auch für Wanderer?
Wenn Du Deinen Startplatz gegen die Gebühr von 5 Euro versichern lässt, wird Dir Dein Organisationsbeitrag zu 100% zurückerstattet, falls Du nicht am ALTMÜHLTRAIL teilnehmen kannst. Dies gilt jedoch nur bei Krankheit, Verletzung oder Schwangerschaft und nur gegen Vorlage einer offiziellen Bestätigung (ärztliches Attest) bis zum Start. Die Startplatzversicherung besteht natürlich auch für Wanderer.

 

Rund um das Event

Wie ist der genaue Ablauf des Events?
Deine Startunterlagen erhältst Du ab Samstagvormittag in Dollnstein. Wanderer können ihren Startzeitpunkt grundsätzlich selbst wählen. Für eine Wanderung mit Gruppenerlebnis und ohne Zeitdruck empfehlen wir zum allgemeinen Start der Wanderer und in jedem Fall nicht viel später nach den Läufern zu starten. Die Genussstationen sind jeweils nur zu bestimmten Zeiten verfügbar. Der großzügige Zielschluss um 18.00 Uhr ermöglicht auch gemütliches Wandern. Die Läufer werden mit einem Startsignal gemeinsam losgeschickt. Den genauen ZEITPLAN findest Du hier.

Wie erfolgt die Zeitnahme?
Eine Zeitmessung und Wertung erfolgt nur in der Disziplin Laufen (TRAILRUNNING). Es wird für alle Läufer die Bruttozeit, also die Zeit ab Startschuss ermittelt. Die Zeitmessung erfolgt computergestützt. Dazu muss die Startnummer bei Zieleinlauf unbedingt deutlich von vorne erkennbar sein. Im WANDERN gibt es keine Zeitnahme und Wertung.

Gibt es eine getrennte Wertung für Trailrunner und (Nordic) Walker?
In der Disziplin Laufen (TRAILRUNNING) starten Trailrunner, Walker, und Nordic Walker mit Zeitnahme und Wertung. Eine Unterscheidung bei der Wertung erfolgt dabei nicht, da erwartungsgemäß Teilnehmer zwischen laufen, joggen, gehen, rennen, walken, stehen, staunen und genießen abwechseln. Um eine getrennte Wertung anzubieten, müssten wir mit "Schiedsrichtern" sicherstellen, dass jeder tatsächlich bei seiner gemeldeten Fortbewegungsart bleibt - ein Aufwand, den wir nicht bewerkstelligen können und wollen. Beim ALTMÜHLTRAIL steht der breitensportliche Charakter im Vordergrund. Die Freude an der Bewegung, die Erlebnisse und Genüsse an der Strecke sind wichtiger als der harte Kampf um Sekunden und Platzierungen. JEDER, der das Ziel erreicht, soll ein Sieger sein und wird mit einem Erinnerungspräsent und seiner persönlichen Urkunde belohnt.

Gibt es eine Wertung im Wandern?
Beim WANDERN stehen die Freude an der gemeinsamen Bewegung und das Erleben der Genussstationen sowie der Landschaft im Vordergrund. Im Wandern erfolgt deshalb keine Zeitmessung und dementsprechend auch keine Wertung oder Siegerehrung. Als Anerkennung erhält jeder Wanderer im Ziel ein Erinnerungspräsent und kann sich nach der Veranstaltung seine persönliche Urkunde im Internet ausdrucken.

Starte ich als (Nordic) Walker mit den Läufern oder Wanderern?
Entweder oder. Als (Nordic) Walker kannst Du selbst entscheiden, ob Du eine Zeitnahme und Wertung haben möchtest. MIT Zeitnahme registrierst Du Dich in der Disziplin "Laufen" und startest mit dem Startsignal der Läufer. Die Wertung erfolgt gemeinsam mit den Läufern. OHNE Zeitnahme registrierst Du Dich in der Disziplin "Wandern" und kannst wie alle Wanderer Deinen Startzeitpunkt selbst wählen.

Ist eine Zeitnahme für Wanderer möglich?
Eigentlich ist in der Disziplin Wandern keine Zeitnahme und Wertung vorgesehen, um das Erleben der Strecke ganz ohne Druck zu ermöglichen. Wenn Du als Wanderer trotzdem eine Zeitnahme wünschst, kannst Du Dich in der Disziplin Laufen (TRAILRUNNING) registrieren und erhältst eine entsprechende Startnummer für Läufer. Zur ordentlichen Zeitmessung ist ein Start gemeinsam mit den Läufern erforderlich. Bitte ordne Dich beim Start am Ende des Feldes ein! Deine persönliche Urkunde enthält dann neben der Zielzeit auch die erreichte Platzierung.

Muss ich die ganze Strecke alleine bewältigen?
Jein. Als Läufer hast Du die Wahl zwischen Kurz- und Langstrecke. Die Kurzstrecke richtet sich explizit auch an Trailrunning-Einsteiger. Bei Läufern führt Abkürzen zur Disqualifikation. Wanderer dagegen können nach Belieben sowohl die Kurz- als auch Langstrecke abkürzen. Die Streckenkarte erleichtert die Auswahl alternativer Wege.

Kann ich gemeinsam mit meiner Gruppe wandern?
Wandern ist ein geselliges Vergnügen. Gerne kannst Du gemeinsam mit Deinen Freunden die Strecke erkunden. Das spezielle Gruppen-Meldeformular erleichtert die gemeinsame Anmeldung (DOWNLOAD). Für Familien bieten wir einen vergünstigten Tarif.

 

Auf der Strecke

Ist die Strecke für Teilnehmer – insbesondere für Kinder – gefährlich?
Die Strecke enthält natürliche Hindernisse, die für aufmerksame Läufer und Wanderer aber keine Gefahr darstellen sollten. Alle Teilnehmer sind normale Verkehrsteilnehmer. Sie haben sich nach den Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) zu verhalten und sämtlichen Fahrzeugen und sonstigen Verkehrsteilnehmern Vorrang zu gewähren. An öffentlichen Wegen sind somit die Gefahren des Straßenverkehrs zu beachten.

Darf ich mich mit dem Fahrrad begleiten lassen?
Die Strecke ist für Fahrräder größtenteils nicht geeignet. Fahrradfahrer auf der Strecke behindern die Teilnehmer. Gerne können Begleiter Streckenpunkte über öffentliche Wege anfahren, um dort zuzuschauen und anzufeuern.

Wie ist die Strecke markiert?
Die Strecke ist durch Hinweisschilder, Absperrband und Bodenfarbe deutlich gekennzeichnet. Wir empfehlen den Teilnehmern, sich den groben Verlauf auf der Streckenkarte vorab anzusehen.

Wann ist Zielschluss?
Zielschluss ist am um 18.00 Uhr. Nach dem Zielschluss wird die Strecke nicht mehr kontrolliert und die Stationen an der Strecke sind nicht mehr verfügbar. Der Veranstalter behält sich vor, für einzelne Zwischenstationen gesonderte Zeitlimits festzulegen.

Kann ich den ALTMÜLTRAIL frühzeitig beenden?
Wenn Du den ALTMÜHLTRAIL aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen frühzeitig beenden musst, setzte Dich bitte über die Notrufnummern mit uns in Verbindung oder gib an den Genussstationen Bescheid! Sofern es Dir gut geht, kannst Du selbstständig nach Dollnstein zurückkommen. Sollten gesundheitliche Bedenken bestehen, zögere bitte nicht, ärztliche Hilfe anzufordern!

Gibt es Verpflegungsstationen? Was sind Genussstationen?
Eine Besonderheit des ALTMÜHLTRAIL sind sogenannte Genussstationen. Hier präsentiert der Naturpark Altmühltal Kostproben regionaler Spezialitäten - von hiesigen Bieren bis hin zu kulinarischen Delikatessen. Zusätzlich wird dort läufertypische Verpflegung wie Wasser und Obst angeboten. Auf der Langstrecke sind zwei bis drei Stationen geplant, auf der Kurzstrecke eine Station.

Ist Eigenverpflegung möglich?
Die Bereitstellung von Eigenverpflegung ist leider nicht möglich. Es werden mehrere Stationen mit Wasser und Obst sowie regionaltypischen Spezialitäten an der Strecke angeboten. Falls Du zusätzliche Verpflegung benötigst, empfehlen wir das selbstständige Mitführen.

 

Nach dem Event

Sind Duschen und Umkleiden vorhanden?
In Dollnstein sind Duschen und Umkleiden in Zielnähe ausgeschildert.

Wann und wo ist die Siegerehrung?
Die Siegerehrungen für Läufer finden am Samstag ab 16.00 Uhr in Zielnähe statt. Bei der Kurzstrecke werden jeweils die drei schnellsten Läufer/innen der Gesamtwertung (Platz 1-3) und zusätzlich der/die schnellste Läufer/in je Altersklasse (Platz 1) prämiert. Bei der Langstrecke werden jeweils die drei schnellsten Läufer/innen der Gesamtwertung (Platz 1-3) und der/die drei schnellste Läufer/in je Altersklasse (Platz 1-3) prämiert. Die Übergabe der Preise erfolgt nur persönlich an die Sieger und im Rahmen der Siegerehrung. Es werden keine Preise nachgesandt.

Gibt es Siegerpreise?
An die schnellsten Läufer werden Trophäen und Sachpreise vergeben. Diese werden nur im Rahmen der Siegerehrung überreicht und es besteht keine Möglichkeit des Nachsendens. Alle Läufer und Wanderer erhalten im Ziel ein attraktives Erinnerungspräsent. Nach der Veranstaltung stehen im Internet Urkunden zum Ausdrucken bereit.

Wie erhalte ich meine Urkunde?
Die persönlichen Urkunden stehen nach der Veranstaltung zum Ausdrucken im Internet bereit. Die Urkunden für Läufer enthalten neben Namen und Verein auch die erreichte Zeit und Platzierung. Wanderer bekommen eine Teilnehmerurkunde.

 

Sonstiges

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Der ALTMÜHLTRAIL findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Organisationsbeitrags bei Nichtteilnahme. Eine Absage in Folge höherer Gewalt behalten sich die Veranstalter vor.

Ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich?
Läufern empfehlen wir stabile und profilierte Laufschuhe, die Sicherheit im Gelände bieten. Wanderer sollten ebenso festes und gut „eingelaufenes“ Schuhwerk tragen. Je nach Witterung raten wir zu wetterfester Kleidung und/oder ausreichend Sonnenschutz. Das Mitführen von Wander- oder Nordic Walking-Stöcken ist nicht undbedingt erforderlich, aber erlaubt. Bitte achte jedoch darauf, Deine Mitläufer oder –wanderer damit nicht zu behindern!
Grundsätzlich solltest Du für den Notfall ein Mobiltelefon mitführen. Notrufnummern werden mit den Starterunterlagen bekanntgegeben.

Gibt es eine ärztliche Betreuung?
Die Bergwacht mit Notarzt übernimmt mögliche Versorgungen auf der Strecke und im Ziel. Bitte achte auf Deine eigene Gesundheit und gehe nur an den Start, wenn Du in guter körperlicher Verfassung und auf einem ausreichenden Trainingsniveau bist! Bitte suche schon bei geringen körperlichen Beeinträchtigungen ärztliche Hilfe auf!

Gibt es eine Information?
Ja. Die Information befindet sich bei der Startersetausgabe. Solltest Du im Vorfeld Fragen haben, stehen wir Dir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir haben einige Fragen zum ALTMÜHLTRAIL für Dich zusammengetragen und hoffen, mögliche Unklarheiten hier klären zu können. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Gerne darfst Du Dich an uns wenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir weiterhelfen können.

Vor dem Event

Wie kann ich mich anmelden?
Was ist der Unterschied zwischen "Laufen" und "Wandern"?
Wann ist Meldeschluss?
Kann ich meine Meldedaten ändern lassen?
Wie komme ich an meine offizielle Startnummer?
Ab welchem Alter können Kinder am ALTMÜHLTRAIL teilnehmen?
Kann ich ohne Anmeldung mitwandern?
Wo kann ich eine Übernachtung reservieren?
Wo kann ich parken?
Welche Vorteile bietet die Startplatzversicherung? Gilt diese auch für Wanderer?

Rund ums das Event

Wie ist der genaue Ablauf des Events?
Wie erfolgt die Zeitnahme?
Gibt es eine getrennte Wertung für Trailrunner und (Nordic) Walker?
Gibt es eine Wertung im Wandern?
Starte ich als (Nordic) Walker mit den Läufern oder Wanderern?
Ist eine Zeitnahme für Wanderer möglich?
Muss ich die ganze Strecke alleine bewältigen?
Kann ich gemeinsam mit meiner Gruppe wandern?

Auf der Strecke

Ist die Strecke für Teilnehmer – insbesondere für Kinder – gefährlich?
Darf ich mich mit dem Fahrrad begleiten lassen?
Wie ist die Strecke markiert?
Wann ist Zielschluss?
Kann ich den ALTMÜLTRAIL frühzeitig beenden?
Gibt es Verpflegungsstationen? Was sind Genussstationen?
Ist Eigenverpflegung möglich?

Nach dem Event

Sind Duschen und Umkleiden vorhanden?
Wann und wo ist die Siegerehrung?
Gibt es Siegerpreise?
Wie erhalte ich meine Urkunde?

Sonstiges

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich?
Gibt es eine ärztliche Betreuung?
Gibt es eine Information?

 

Vor dem Event

Wie kann ich mich anmelden?
Die Anmeldung ist ab 1. März 2016 online über diese Internetseite oder offline über das Anmeldeformular im Bereich DOWNLOAD möglich und erst nach Zahlungseingang gültig.Das Startplatzkontingent ist begrenzt. Falls nach dem offiziellen Meldeschluss am 9. Oktober 2016 noch Startplätze verfügbar sind, wird eine Nachmeldung angeboten.

Was ist der Unterschied zwischen "Laufen" und "Wandern"?
Bei der Anmeldung wählst Du zwischen den Diszplinen "Laufen" und "Wandern". Der wesentliche Unterschied liegt in der Zeitnahme und dem Startzeitpunkt.
"Laufen": Trailrunning oder (Nordic) Walking MIT Zeitnahme und Wertung; der Start erfolgt für alle Teilnehmer dieser Diszplin mit Startsignal (siehe ZEITPLAN)
"Wandern": Gehen oder (Nordic) Walking OHNE Zeitnahme; der Startzeitpunkt kann selbst gewählt werden

Wann ist Meldeschluss?
Der Meldeschluss ist spätestens am Sonntag, den 9. Oktober 2016 um 23:59 Uhr. Das Startplatzkontingent ist begrenzt. Je früher Du Dich anmeldest, desto günstiger ist der Organisationsbeitrag.
Sofern freie Startplätze verfügbar sind, kannst Du die Nachmeldung vor Ort gegen einen erhöhten Organisationsbeitrag nutzen.

Kann ich meine Meldedaten ändern lassen?
Schicke Deine Änderungswünsche bitte per Mail an: info[a]altmuehltrail.de! Änderungen sind nur bis zum Meldeschluss am 09. Oktober 2016 möglich. Bei Ummeldungen auf eine andere Person und sämtlichen Ummeldungen nach dem Meldeschluss wird zusätzlich eine Ummeldegebühr von 5 Euro fällig.

Wie komme ich an meine offizielle Startnummer?
Die Startunterlagen mit Deiner persönlichen Startnummer werden am Samstag sowie am Sonntag vor Ort in Dollnstein ausgegeben. Ein Versand der Startunterlagen ist nicht möglich.

Ab welchem Alter können Kinder am ALTMÜHLTRAIL teilnehmen?
Im Laufen (Trailrunning und (Nordic) Walking mit Zeitnahme) ist die Teilnahme erst ab 12 Jahren (Kurzstrecke) bzw. 18 Jahren (Langstrecke) möglich (vgl. VAO § 4/DLV). Beim Wandern gibt es keine Altersbeschränkung, wir empfehlen jedoch kürzere Teilstrecken und die Begleitung der Eltern. Familien sind besonders willkommen. Wir bieten bei der Anmeldung einen vergünstigten Familientarif. Wenn sich zwei erwachsene Teilnehmer anmelden, ist die Mitnahme von eigenen, minderjährigen Kindern oder Enkelkindern kostenfrei. Bitte unbedingt bis zum Meldeschluss eine Nachricht an info[a]altmuehltrail.de senden!
Bei minderjährigen Teilnehmern ist zur Anmeldung grundsätzlich das Einverständnis der gesetzlichen Vertreter erforderlich.

Kann ich ohne Anmeldung mitwandern?
Grundsätzlich findet der ALTMÜHLTRAIL auf öffentlichen Wanderwegen statt, die jeder nutzen kann. Die besonderen Leistungen wie Streckenkarte, Genussstationen, Erinnerungspräsent, Urkunde,…  erhalten aber nur angemeldete Läufer und Wanderer. Die Anmeldung lohnt sich also.

Wo kann ich eine Übernachtung reservieren?
Über die Gemeinde Dollnstein und den Tourismusverband Naturpark Altmühltal können ZIMMERRESERVIERUNGEN in Gasthöfen, Hotels, Ferienwohnungen oder auf Campingplätzen vorgenommen werden.

Wo kann ich parken?
In Dollnstein sind in Start- und Zielnähe kostenlose Parkplätze ausgeschildert.

Welche Vorteile bietet die Startplatzversicherung? Gilt diese auch für Wanderer?
Wenn Du Deinen Startplatz gegen die Gebühr von 5 Euro versichern lässt, wird Dir Dein Organisationsbeitrag zu 100% zurückerstattet, falls Du nicht am ALTMÜHLTRAIL teilnehmen kannst. Dies gilt jedoch nur bei Krankheit, Verletzung oder Schwangerschaft und nur gegen Vorlage einer offiziellen Bestätigung (ärztliches Attest) bis zum Start. Die Startplatzversicherung besteht natürlich auch für Wanderer.

 

Rund um das Event

Wie ist der genaue Ablauf des Events?
Deine Startunterlagen erhältst Du ab Samstagvormittag in Dollnstein. Wanderer können ihren Startzeitpunkt selbst wählen. Für eine Wanderung ohne Zeitdruck empfehlen wir, nicht viel später nach den Läufern zu starten, da die Genussstationen jeweils nur zu bestimmten Zeiten verfügbar sind. Der großzügige Zielschluss um 19.00 Uhr ermöglicht auch gemütliches Wandern. Die Läufer werden mit einem Startsignal gemeinsam losgeschickt. Den genauen ZEITPLAN findest Du hier.

Wie erfolgt die Zeitnahme?
Eine Zeitmessung und Wertung erfolgt nur in der Disziplin Laufen (TRAILRUNNING). Es wird für alle Läufer die Bruttozeit, also die Zeit ab Startschuss ermittelt. Die Zeitmessung erfolgt computergestützt. Dazu muss die Startnummer bei Zieleinlauf unbedingt deutlich von vorne erkennbar sein. Im WANDERN gibt es keine Zeitnahme und Wertung.

Gibt es eine getrennte Wertung für Trailrunner und (Nordic) Walker?
In der Disziplin Laufen (TRAILRUNNING) starten Trailrunner, Walker, und Nordic Walker mit Zeitnahme und Wertung. Eine Unterscheidung bei der Wertung erfolgt dabei nicht, da erwartungsgemäß Teilnehmer zwischen laufen, joggen, gehen, rennen, walken, stehen, staunen und genießen abwechseln. Um eine getrennte Wertung anzubieten, müssten wir mit "Schiedsrichtern" sicherstellen, dass jeder tatsächlich bei seiner gemeldeten Fortbewegungsart bleibt - ein Aufwand, den wir nicht bewerkstelligen können und wollen. Beim ALTMÜHLTRAIL steht der breitensportliche Charakter im Vordergrund. Die Freude an der Bewegung, die Erlebnisse und Genüsse an der Strecke sind wichtiger als der harte Kampf um Sekunden und Platzierungen. JEDER, der das Ziel erreicht, soll ein Sieger sein und wird mit einem Erinnerungspräsent und seiner persönlichen Urkunde belohnt.

Gibt es eine Wertung im Wandern?
Beim WANDERN stehen die Freude an der gemeinsamen Bewegung und das Erleben der Genussstationen sowie der Landschaft im Vordergrund. Im Wandern erfolgt deshalb keine Zeitmessung und dementsprechend auch keine Wertung oder Siegerehrung. Als Anerkennung erhält jeder Wanderer im Ziel ein Erinnerungspräsent und kann sich nach der Veranstaltung seine persönliche Urkunde im Internet ausdrucken.

Starte ich als (Nordic) Walker mit den Läufern oder Wanderern?
Entweder oder. Als (Nordic) Walker kannst Du selbst entscheiden, ob Du eine Zeitnahme und Wertung haben möchtest. MIT Zeitnahme registrierst Du Dich in der Disziplin "Laufen" und startest mit dem Startsignal der Läufer. Die Wertung erfolgt gemeinsam mit den Läufern. OHNE Zeitnahme registrierst Du Dich in der Disziplin "Wandern" und kannst wie alle Wanderer Deinen Startzeitpunkt selbst wählen.

Ist eine Zeitnahme für Wanderer möglich?
Eigentlich ist in der Disziplin Wandern keine Zeitnahme und Wertung vorgesehen, um das Erleben der Strecke ganz ohne Druck zu ermöglichen. Wenn Du als Wanderer trotzdem eine Zeitnahme wünschst, kannst Du Dich in der Disziplin Laufen (TRAILRUNNING) registrieren und erhältst eine entsprechende Startnummer für Läufer. Zur ordentlichen Zeitmessund ist ein Start gemeinsam mit den Läufern erforderlich. Bitte ordne Dich beim Start am Ende des Feldes ein! Deine persönliche Urkunde enthält dann neben der Zielzeit auch die erreichte Platzierung.

Muss ich die ganze Strecke alleine bewältigen?
Jein. Als Läufer hast Du die Wahl zwischen Kurz- und Langstrecke. Die Kurzstrecke richtet sich explizit auch an Trailrunning-Einsteiger. Bei Läufern führt Abkürzen zur Disqualifikation. Wanderer dagegen können nach Belieben sowohl die Kurz- als auch Langstrecke abkürzen. Die Streckenkarte erleichtert die Auswahl alternativer Wege.

Kann ich gemeinsam mit meiner Gruppe wandern?
Wandern ist ein geselliges Vergnügen. Gerne kannst Du gemeinsam mit Deinen Freunden die Strecke erkunden. Das spezielle Gruppen-Meldeformular erleichtert die gemeinsame Anmeldung (DOWNLOAD). Für Familien bieten wir einen vergünstigten Tarif.

 

Auf der Strecke

Ist die Strecke für Teilnehmer – insbesondere für Kinder – gefährlich?
Die Strecke enthält natürliche Hindernisse, die für aufmerksame Läufer und Wanderer aber keine Gefahr darstellen sollten. Alle Teilnehmer sind normale Verkehrsteilnehmer. Sie haben sich nach den Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) zu verhalten und sämtlichen Fahrzeugen und sonstigen Verkehrsteilnehmern Vorrang zu gewähren. An öffentlichen Wegen sind somit die Gefahren des Straßenverkehrs zu beachten.

Darf ich mich mit dem Fahrrad begleiten lassen?
Die Strecke ist für Fahrräder größtenteils nicht geeignet. Fahrradfahrer auf der Strecke behindern die Teilnehmer. Gerne können Begleiter Streckenpunkte über öffentliche Wege anfahren, um dort zuzuschauen und anzufeuern.

Wie ist die Strecke markiert?
Die Strecke ist durch Hinweisschilder, Absperrband und Bodenfarbe deutlich gekennzeichnet. Wir empfehlen den Teilnehmern, sich den groben Verlauf auf der Streckenkarte vorab anzusehen.

Wann ist Zielschluss?
Zielschluss ist am um 19.00 Uhr. Nach dem Zielschluss wird die Strecke nicht mehr kontrolliert und die Stationen an der Strecke sind nicht mehr verfügbar. Der Veranstalter behält sich vor, für einzelne Zwischenstationen gesonderte Zeitlimits festzulegen.

Kann ich den ALTMÜLTRAIL frühzeitig beenden?
Wenn Du den ALTMÜHLTRAIL aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen frühzeitig beenden musst, setzte Dich bitte über die Notrufnummern mit uns in Verbindung oder gib an den Genussstationen Bescheid! Sofern es Dir gut geht, kannst Du selbstständig nach Dollnstein zurückkommen. Sollten gesundheitliche Bedenken bestehen, zögere bitte nicht, ärztliche Hilfe anzufordern!

Gibt es Verpflegungsstationen? Was sind Genussstationen?
Eine Besonderheit des ALTMÜHLTRAIL sind sogenannte Genussstationen. Hier präsentiert der Naturpark Altmühltal Kostproben regionaler Spezialitäten - von hiesigen Bieren bis hin zu kulinarischen Delikatessen. Zusätzlich wird dort läufertypische Verpflegung wie Wasser und Obst angeboten. Auf der Langstrecke sind zwei bis drei Stationen geplant, auf der Kurzstrecke eine Station.

Ist Eigenverpflegung möglich?
Die Bereitstellung von Eigenverpflegung ist leider nicht möglich. Es werden mehrere Stationen mit Wasser und Obst sowie regionaltypischen Spezialitäten an der Strecke angeboten. Falls Du zusätzliche Verpflegung benötigst, empfehlen wir das selbstständige Mitführen.

 

Nach dem Event

Sind Duschen und Umkleiden vorhanden?
In Dollnstein sind Duschen und Umkleiden in Zielnähe ausgeschildert.

Wann und wo ist die Siegerehrung?
Die Siegerehrungen für Läufer finden am Samstag ab 17.00 Uhr in Zielnähe statt. Bei der Kurzstrecke werden jeweils die drei schnellsten Läufer/innen der Gesamtwertung (Platz 1-3) und zusätzlich der/die schnellste Läufer/in je Altersklasse (Platz 1) prämiert. Bei der Langstrecke werden jeweils die drei schnellsten Läufer/innen der Gesamtwertung (Platz 1-3) und der/die drei schnellste Läufer/in je Altersklasse (Platz 1-3) prämiert. Die Übergabe der Preise erfolgt nur persönlich an die Sieger und im Rahmen der Siegerehrung. Es werden keine Preise nachgesandt.

Gibt es Siegerpreise?
An die schnellsten Läufer werden Trophäen und Sachpreise vergeben. Diese werden nur im Rahmen der Siegerehrung überreicht und es besteht keine Möglichkeit des Nachsendens. Alle Läufer und Wanderer erhalten im Ziel ein attraktives Erinnerungspräsent. Nach der Veranstaltung stehen im Internet Urkunden zum Ausdrucken bereit.

Wie erhalte ich meine Urkunde?
Die persönlichen Urkunden stehen nach der Veranstaltung zum Ausdrucken im Internet bereit. Die Urkunden für Läufer enthalten neben Namen und Verein auch die erreichte Zeit und Platzierung. Wanderer bekommen eine Teilnehmerurkunde.

 

Sonstiges

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Der ALTMÜHLTRAIL findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Organisationsbeitrags bei Nichtteilnahme. Eine Absage in Folge höherer Gewalt behalten sich die Veranstalter vor.

Ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich?
Läufern empfehlen wir stabile und profilierte Laufschuhe, die Sicherheit im Gelände bieten. Wanderer sollten ebenso festes und gut „eingelaufenes“ Schuhwerk tragen. Je nach Witterung raten wir zu wetterfester Kleidung und/oder ausreichend Sonnenschutz. Das Mitführen von Wander- oder Nordic Walking-Stöcken ist nicht undbedingt erforderlich, aber erlaubt. Bitte achte jedoch darauf, Deine Mitläufer oder –wanderer damit nicht zu behindern!
Grundsätzlich solltest Du für den Notfall ein Mobiltelefon mitführen. Notrufnummern werden mit den Starterunterlagen bekanntgegeben.

Gibt es eine ärztliche Betreuung?
Die Bergwacht mit Notarzt übernimmt mögliche Versorgungen auf der Strecke und im Ziel. Bitte achte auf Deine eigene Gesundheit und gehe nur an den Start, wenn Du in guter körperlicher Verfassung und auf einem ausreichenden Trainingsniveau bist! Bitte suche schon bei geringen körperlichen Beeinträchtigungen ärztliche Hilfe auf!

Gibt es eine Information?
Ja. Die Information befindet sich bei der Startersetausgabe. Solltest Du im Vorfeld Fragen haben, stehen wir Dir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit gerne zur Verfügung.

Sei dabei beim ALTMÜHLTRAIL! Unter folgendem Link kannst Du Dich bis 22. Juni 2014 einfach und direkt anmelden:

Für die Anmeldung per Post oder Fax stehen Formulare zum Download bereit:

 

Das Kontingent in allen Diszplinen ist begrenzt. Sicher Dir deshalb schon frühzeitig Deinen Startplatz zum Rundum-Erlebnis!

Die Online Anmeldung ist möglich, solange freie Startplätze verfügbar sind. Spätestens am 22. Juni 2014 um 23.59 Uhr schließt die Online-Anmeldung. Sofern dann noch Startplätze verfügbar sind, ist die Registrierung nur noch vor Ort gegen Aufpreis möglich.

Wir haben einige Fragen zum ALTMÜHLTRAIL für Dich zusammengetragen und hoffen, mögliche Unklarheiten hier klären zu können. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Gerne darfst Du Dich an uns wenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir weiterhelfen können.

Vor dem Event

Wie kann ich mich anmelden?
Wann ist Meldeschluss?
Kann ich meine Meldedaten ändern lassen?
Wie komme ich an meine offizielle Startnummer?
Ab welchem Alter können Kinder am Altmühltrail teilnehmen?
Kann ich ohne Anmeldung mitwandern?
Wo kann ich ein Zimmer reservieren?
Wo kann ich parken?
Welche Vorteile bietet die Startplatzversicherung? Gilt diese auch für Wanderer?

Rund ums das Event

Muss ich an beiden Tagen teilnehmen?
Wie ist der genaue Ablauf des Events?
Wie komme ich von den Bahnhöfen zum Wanderweg?
Wie erfolgt die Zeitnahme?
Gibt es eine getrennte Wertung für Trailrunner und (Nordic) Walker?
Gibt es eine Wertung im Wandern?
Ist eine Zeitnahme für Wanderer möglich?
Muss ich die ganze Strecke alleine bewältigen?
Gibt es einen Transfer für Teilnehmer?
Kann ich gemeinsam mit meiner Gruppe wandern?
Besteht die Möglichkeit, mein Gepäck abzugeben?
Wo befinden sich Toiletten?

Auf der Strecke

Ist die Strecke für Teilnehmer – insbesondere für Kinder – gefährlich?
Darf ich mich mit dem Fahrrad begleiten lassen?
Wo befinden sich die Wechselstellen für Teams?
Wie ist die Strecke markiert?
Wann ist Zielschluss?
Kann ich den ALTMÜLTRAIL frühzeitig beenden?
Gibt es Verpflegungsstationen?
Ist Eigenverpflegung möglich?
Gibt es Toiletten an der Strecke?

Nach dem Event

Sind Duschen und Umkleiden vorhanden?
Werden Ergebnislisten ausgehängt?
Wann und wo ist die Siegerehrung?
Gibt es Siegerpreise?
Wie erhalte ich meine Urkunde?

Sonstiges

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich?
Gibt es eine ärztliche Betreuung?
Gibt es eine Information?

 

Vor dem Event

Wie kann ich mich anmelden?
Die Anmeldung ist ab dem Winter 2014/2015 online über die Internetseite des ALTMÜHLTRAIL oder offline über das entsprechende Anmeldeformular (Einzelstarter / Gruppen) spätestens bis zum 19.04.2015 möglich und erst nach Zahlungseingang gültig. Sofern Reststartplätz verfügbar sind, wird eine Nachmeldung angeboten.

Wann ist Meldeschluss?
Der Meldeschluss ist spätestens am 19.04.2015 um 23:59 Uhr. Das Startplatzkontingent ist begrenzt. Je früher Du Dich anmeldest, desto günstiger ist der Organisationsbeitrag.
Sofern freie Startplätze verfügbar sind, kannst Du die Nachmeldung gegen einen erhöhten Organisationsbeitrag nutzen.

Kann ich meine Meldedaten ändern lassen?
Schicke Deine Änderungswünsche bitte per Mail an: info[a]altmuehltrail.de! Änderungen sind nur bis zum Meldeschluss am 19.04.2015 möglich. Bei Ummeldungen auf eine andere Person und sämtlichen Ummeldungen nach dem Meldeschluss wird zusätzlich eine Ummeldegebühr von 10,- € fällig.

Wie komme ich an meine offizielle Startnummer?
Die Startunterlagen mit Deiner persönlichen Startnummer werden am Samstag sowie am Sonntag in Gunzenhausen ausgegeben. Ein Versand der Startunterlagen ist nicht möglich.

Ab welchem Alter können Kinder am ALTMÜHLTRAIL teilnehmen?
Im Laufen (Trailrunning und (Nordic) Walking mit Zeitnahme) ist die Teilnahme erst ab 16 Jahren (Kurzstrecke) bzw, 18 Jahren (Langstrecke) möglich (vgl. VAO § 4/DLV). Beim Wandern gibt es keine Altersbeschränkung, wir empfehlen jedoch kürzere Teilstrecken und die Begleitung der Eltern. Familien sind besonders willkommen. Wir bieten bei der Anmeldung einen vergünstigten Organisationsbeitrag (max. zwei Erwachsene und drei minderjährige eigene Kinder/ Enkelkinder, die gemeinsam die Gesamtstrecke oder beliebige Teilstrecke wandern).
Bei minderjährigen Teilnehmern ist zur Anmeldung grundsätzlich das Einverständnis der gesetzlichen Vertreter erforderlich.

Kann ich ohne Anmeldung mitwandern?
Grundsätzlich findet der ALTMÜHLTRAIL auf öffentlichen Wanderwegen statt, die jeder nutzen kann. Die besonderen Leistungen wie VGN-Nutzung, Genussstationen, Gepäcktransport, Erinnerungspräsent, Urkunde,…  erhalten aber nur angemeldete Läufer und Wanderer. Die Anmeldung lohnt sich also.

Wo kann ich ein Zimmer reservieren?
Über die Tourismusverbände Fränkisches Seenland und Naturpark Altmühltal können Zimmerreservierungen in örtlichen Gasthöfen, Hotels oder auf Reisemobil-Stellplätzen vorgenommen werden.

Wo kann ich parken?
In Start- und Zielnähe sind kostenlose Parkplätze ausgeschildert. Wir empfehlen bei eigener Anreise, Dein Auto in Gunzenhausen abzustellen und den VGN-Transfer zum Start zu nutzen.
An der Strecke befinden sich einige öffentliche Wanderparkplätze, die von Teams angefahren werden können. Die Nutzung der Parkplätze ist kostenlos.

Welche Vorteile bietet die Startplatzversicherung? Gilt diese auch für Wanderer?
Wenn Du Deinen Startplatz gegen eine Gebühr von 5,- Euro (bei Staffeln und Familien 10,- Euro) versichern lässt, wird Dir Dein Organisationsbeitrag zu 100% zurückerstattet, falls Du nicht am ALTMÜHLTRAIL teilnehmen kannst. Dies gilt jedoch nur bei Krankheit, Verletzung oder Schwangerschaft und nur gegen Vorlage einer offiziellen Bestätigung (ärztliches Attest) bis zum Start. Die Startplatzversicherung besteht natürlich auch für Wanderer.

 

Rund um das Event

Muss ich an beiden Tagen teilnehmen?
Nicht unbedingt. Du kannst Dich auch für eine der beiden Strecken entscheiden. Für Läufer, die an beiden Tagen teilnehmen, gibt es eine gesonderte Wertung und Siegerehrung. Wenn Du Dich für die Gesamtstrecken anmeldest, sparst Du im Vergleich zu den Einzelanmeldungen.

Wie ist der genaue Ablauf des Events?
Deine Startunterlagen erhältst Du am Samstag (oder Sonntag) in Gunzenhausen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kannst Du bequem anreisen und den Transfer zum Start nutzen. Der Start erfolgt nahe einer VGN-Haltstelle im Umkreis. Zuerst werden die Läufer mit einem Startsignal losgeschickt. Anschließend dürfen die Wanderer ohne Zeitdruck auf die Strecke. Den genauen Zeitplan findest Du hier.

Wie komme ich von den Haltestellen zum Wanderweg?
Start und Ziel des ALTMÜHLTRAIL sind von den Haltestellen ausgeschildert und in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Die Streckenkarte, die Du mit den Startunterlagen erhältst, erleichtert Dir die Orientierung.

Wie erfolgt die Zeitnahme?
Eine Zeitmessung und Wertung erfolgt nur in der Disziplin Laufen (Trailrunning). Es wird sowohl Brutto- als auch Nettozeit ermittelt. Die Startunterlagen der Läufer enthalten einen Mehrweg-Transponder, der am Schuh zu befestigen ist. Teams erhalten einen gemeinsamen Transponder, der an den frei wählbaren Wechselstellen zu übergeben ist. Im Ziel muss der Transponder zurückgegeben werden. Im Wandern gibt es keine Zeitnahme und Wertung.

Gibt es eine getrennte Wertung für Trailrunner und (Nordic) Walker?
In der Disziplin Laufen (Trailrunning) starten Trailrunner, Walker, und Nordic Walker mit Zeitnahme und Wertung. Eine Unterscheidung bei der Wertung erfolgt dabei nicht, da erwartungsgemäß Teilnehmer zwischen laufen, joggen, gehen, rennen, walken, stehen, staunen und genießen abwechseln. Um eine getrennte Wertung anzubieten, müssten wir mit "Schiedsrichtern" sicherstellen, dass jeder tatsächlich bei seiner gemeldeten Fortbewegungsart bleibt - ein Aufwand, den wir nicht bewerkstelligen können und wollen. Beim ALTMÜHLTRAIL steht der breitensportliche Charakter im Vordergrund. Die Freude an der Bewegung, die Erlebnisse und Genüsse an der Strecke sind wichtiger als der harte Kampf um Sekunden und Platzierungen. JEDER, der das Ziel erreicht, soll ein Sieger sein und wird mit einem Erinnerungspräsent und seiner persönlichen Urkunde belohnt.

Gibt es eine Wertung im Wandern?
Beim Wandern stehen die Freude an der gemeinsamen Bewegung und das Erleben der Genussstationen sowie der Landschaft im Vordergrund. Im Wandern erfolgt deshalb keine Zeitmessung und dementsprechend auch keine Wertung oder Siegerehrung. Als Anerkennung erhält jeder Wanderer im Ziel ein Erinnerungspräsent und kann sich nach der Veranstaltung seine persönliche Urkunde im Internet ausdrucken.

Ist eine Zeitnahme für Wanderer möglich?
Eigentlich ist in der Disziplin Wandern keine Zeitnahme und Wertung vorgesehen, um das Erleben der Strecke ganz ohne Druck zu ermöglichen. Wenn Du als Wanderer trotzdem eine Zeitnahme wünschst, kannst Du Dich in der Disziplin Laufen (Trailrunning) registrieren. Deine Startunterlagen enthalten dann einen Transponder, mit dem die Zeit ab dem Startschuss der Läufer gemessen wird. Bitte ordne Dich beim Start am Ende des Feldes ein! Deine persönliche Urkunde enthält dann neben der Zielzeit auch die erreichte Platzierung.

Muss ich die ganze Strecke alleine bewältigen?
Nein. Als Läufer hast Du die Möglichkeit, die Gesamtstrecke (Kurzstrecke und Langstrecke) im Team zu teilen. Zwei bis vier Läufer können sich an beliebigen Wechselpunkten ablösen. Die Anzahl der Wechsel, einzelnen Streckenlängen und Übergabestellen sind frei wählbar. Es kann individuell festgelegt werden, ob die Tagesetappen aufgeteilt werden oder verschiedene Läufer die jeweiligen Tagesetappen komplett übernehmen.
Wanderer können Teilstrecken zurücklegen, indem sie den Transfer des VGN nutzen.

Kann ich gemeinsam mit meiner Gruppe wandern?
Wandern ist ein geselliges Vergnügen. Gerne kannst Du gemeinsam mit Deinen Freunden die Strecke erkunden. Das spezielle Gruppen-Meldeformular erleichtert die gemeinsame Anmeldung.
Für Familien (max. zwei Erwachsene und drei minderjährige eigene Kinder/ Enkelkinder, die gemeinsam die Gesamtstrecke oder beliebige Teilstrecke wandern) bieten wir bei der Anmeldung einen vergünstigten Organisationsbeitrag.

Besteht die Möglichkeit, mein Gepäck abzugeben?
Ja. Zum einen bieten wir einen Gepäcktransport vom Start zum Ziel an. Das Gepäck kann am Start abgegeben und nach Zieleinlauf in Gunzenhausen abgeholt werden. Zum anderen kannst Du Dein Gepäck direkt in Gunzenhausen zur Aufbewahrung abgeben. Befestige unbedingt den Kennzeichnungsstreifen (Abriss an der Startnummer) an Deinem Gepäck! Bitte halte zur Abholung Deines Gepäcks Deine Startnummer bereit! Für das abgegebene Gepäck kann keine Haftung übernommen werden. Wertsachen sollten am Besten im Auto gelassen werden.

 

Auf der Strecke

Ist die Strecke für Teilnehmer – insbesondere für Kinder – gefährlich?
Die Strecke enthält natürliche Hindernisse, die für aufmerksame Läufer und Wanderer aber keine Gefahr darstellen sollten. Alle Teilnehmer sind normale Verkehrsteilnehmer. Sie haben sich nach den Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) zu verhalten und sämtlichen Fahrzeugen und sonstigen Verkehrsteilnehmern Vorrang zu gewähren. An öffentlichen Wegen sind somit die Gefahren des Straßenverkehrs zu beachten.

Darf ich mich mit dem Fahrrad begleiten lassen?
Die Strecke ist für Fahrräder größtenteils nicht geeignet. Fahrradfahrer auf der Strecke behindern die Teilnehmer. Gerne können Begleiter Streckenpunkte über öffentliche Wege anfahren, um dort zuzuschauen und anzufeuern.

Wo befinden sich die Wechselstellen für Teams?
Die Anzahl der Wechsel, einzelnen Streckenlängen und Übergabestellen sind frei wählbar. Jedes Team erhält einen Staffelstab, der an den jeweils nächsten Läufer übergeben wird. In Streckennähe befinden sich öffentliche Wanderparkplätze, die mit dem Auto angefahren werden können.

Wie ist die Strecke markiert?
Die Strecke ist durch Hinweisschilder und Absperrband deutlich gekennzeichnet. Wir empfehlen den Teilnehmern, sich den groben Verlauf auf der Streckenkarte vorab anzusehen.

Wann ist Zielschluss?
Zielschluss ist am Samstag um 20.00 Uhr und am Sonntag um 16.00 Uhr. Nach dem Zielschluss wird die Strecke nicht mehr kontrolliert und die Stationen an der Strecke sind nicht mehr verfügbar. Der Veranstalter behält sich vor, für einzelne Zwischenstationen gesonderte Zeitlimits festzulegen.

Kann ich den ALTMÜLTRAIL frühzeitig beenden?
Wenn Du den ALTMÜHLTRAIL aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen frühzeitig beenden musst, setzte Dich bitte über die Notrufnummern mit uns in Verbindung. Sofern es Dir gut geht, kannst Du selbstständig den VGN-Transfer nach Gunzenhausen nutzen. Sollten gesundheitliche Bedenken bestehen, zögere bitte nicht, ärztliche Hilfe anzufordern!

Gibt es Verpflegungsstationen?
Eine Besonderheit des ALTMÜHLTRAIL sind sogenannte Genussstationen. Dort präsentieren regionale Anbieter Kostproben ihrer Spezialitäten - von regionalen Bieren bis hin zu kulinarischen Delikatessen. Zusätzlich werden dort Wasser und Obst angeboten.

Ist Eigenverpflegung möglich?
Die Bereitstellung von Eigenverpflegung ist leider nicht möglich. Es werden mehrere Stationen mit Wasser und Obst sowie regionaltypischen Spezialitäten an der Strecke angeboten. Falls Du zusätzliche Verpflegung benötigst, empfehlen wir das selbstständige Mitführen.

 

Nach dem Event

Sind Duschen und Umkleiden vorhanden?
In Gunzenhausen sind Duschen und Umkleiden in Zielnähe ausgeschildert.

Werden Ergebnislisten ausgehängt?
Vorläufige Ergebnislisten stehen nach dem Zieleinlauf zur Verfügung. Die offiziellen Ergebnisse können ebenso wie die Urkunde nach der Veranstaltung über das Internet abgerufen werden.

Wann und wo ist die Siegerehrung?
Die Siegerehrungen für Läufer finden am Samstag ab 16.00 Uhr (Langstrecke) und am Sonntag ab 14.00 Uhr (Kurz- und Gesamtstrecke) in Gunzenhausen statt. Es werden jeweils die drei schnellsten Läufer/innen der Gesamtwertung und zusätzlich der/die schnellste Läufer/in je Altersklasse prämiert. Ebenso werden die drei schnellsten Teams der Wertungen Männer, Frauen und Mixed geehrt. Die Übergabe der Preise erfolgt nur persönlich an die Sieger und im Rahmen der Siegerehrung. Es werden keine Preise nachgesandt.

Gibt es Siegerpreise?
An die schnellsten Läufer werden Trophäen und Sachpreise vergeben. Diese werden nur im Rahmen der Siegerehrung überreicht und es besteht keine Möglichkeit des Nachsendens. Alle Läufer und Wanderer erhalten im Ziel ein attraktives Erinnerungspräsent. Nach der Veranstaltung stehen im Internet Urkunden zum Ausdrucken bereit.

Wie erhalte ich meine Urkunde?
Die persönlichen Urkunden stehen nach der Veranstaltung zum Ausdrucken im Internet bereit. Die Urkunden für Läufer enthalten neben Namen und Verein auch die erreichte Zeit und Platzierung. Wanderer bekommen eine Teilnehmerurkunde.

 

Sonstiges

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Der ALTMÜHLTRAIL findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Organisationsbeitrags bei Nichtteilnahme. Eine Absage in Folge höherer Gewalt behält sich der Veranstalter vor.

Ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich?
Läufern empfehlen wir stabile und profilierte Laufschuhe, die Sicherheit im Gelände bieten. Wanderer sollten ebenso festes und gut „eingelaufenes“ Schuhwerk tragen. Je nach Witterung raten wir zu wetterfester Kleidung und/oder ausreichend Sonnenschutz. Das Mitführen von Wander- oder Nordic Walking-Stöcken ist nicht undbedingt erforderlich, aber erlaubt. Bitte achte jedoch darauf, Deine Mitläufer oder –wanderer damit nicht zu behindern!
Grundsätzlich solltest Du für den Notfall ein Mobiltelefon mitführen. Notrufnummern werden mit den Starterunterlagen bekanntgegeben.

Gibt es eine ärztliche Betreuung?
Das Bayerische Rote Kreuz ist im Ziel postiert. An der Strecke ist ebenfalls eine ständige medizinische Versorgung gewährleistet. Bitte achte auf Deine eigene Gesundheit und gehe nur an den Start, wenn Du in guter körperlicher Verfassung und auf einem ausreichenden Trainingsniveau bist! Bitte suche schon bei geringen körperlichen Beeinträchtigungen ärztliche Hilfe auf!

Gibt es eine Information?
Ja. Die Information befindet sich bei der Startersetausgabe in Gunzenhausen. Solltest Du im Vorfeld Fragen haben, stehen wir Dir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit gerne zur Verfügung.

coming soon...

Unterkategorien

Newsletter


anmeldung big

Kontakt


Kontakt

Wir unterstützen den ALTMÜHLTRAIL

logo-naturpark-altmuehltal wappen dollnstein Outdoor and Offroad djk dollnstein Baboons logo-verpa hpt logo